Stille Tage - lebendig Abschied nehmen

Veranstaltungswochen zum Thema Sterben, Tod und Trauer

in Kirchheim und Nürtingen

"Der Tod muss etwas Außerordentliches sein, so wie es das Leben ist. Das Leben ist ein Ganzes. Leid, Schmerz, Qual, Freude, absurde Ideen, Besitz, Neid, Liebe und das schmerzliche Elend der Einsamkeit - all das ist Leben. Und um den Tod zu verstehen, müssen wir die Gesamtheit des Lebens verstehen, nicht nur ein Fragment davon nehmen und mit diesem Fragment leben, wie es die meisten von uns tun. Wenn wir das Leben wirklich verstehen, verstehen wir auch den Tod, denn die beiden sind nicht voneinander getrennt."

(Jiddu Krishnamurti, 12. Juni 1962)

 

 

Stille Tage - lebendig Abschied nehmen, das sind Veranstaltungswochen zum Thema Sterben, Tod und Trauern, die 2015 zum vierten mal stattfinden. 2012 in Kirchheim begonnen, finden die Stillen Tage seit 2014 in Kirchheim und Nürtingen statt.

Schon der Titel trägt das Leben, das Lebendige in sich: lebendig Abschied nehmen. Darin liegt die Chance und gleichzeitig die Verantwortung, unser Leben ebenso wie den Tod, das Sterben und das Trauern zu gestalten, so weit es in unserer Kraft und unseren Möglichkeiten liegt.

Im Rahmen der Stillen Tage finden sehr unterschiedliche Veranstaltungen statt, die Impulse sein wollen, sich auf verschiedenen Ebenen empfangend, nachdenklich, besinnlich, bewegt, kreativ, aktiv mit dem Thema Sterben, Tod und Trauern zu beschäftigen und berühren zu lassen.

Fühlen Sie sich herzlich eingeladen zu unseren Veranstaltungen. Wir freuen uns, ein kleines Stück auf dem Weg gemeinsam zu erleben.

 

Monika Majer, Kirchheim unter Teck

Thomas Oser, Nürtingen


 

 

 

 

 

 

 

 

.